Asche als Schallplatte

Die Idee ist einfach und Jason Leach aus England hat damit begonnen. Wir vertreten Ihn offiziell in Deutschland.

Warum die Asche eines Verstorbenen „nur“ unter die Erde bringen oder im Wasser versenken, wenn man aus Teilen seiner Asche nebst der richtigen Musik oder auch einer Sprachaufnahme eine Schallplatte machen kann. Für alle Freunde und die gesamte Familie.

Auf der Schallplatte kann alles sein, was man sich wünscht: Die ultimative Playlist, das absolute Lieblingsstück oder auch die Aufnahme einer Stimme.

Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an:

kontakt@rest-in-vinyl.de

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑